Das achte Weissensee Klassik Festival
vom 31. 8. bis 3. 9. 2022

Nach einer langen kulturellen Durststrecke soll das Verbindende und nicht das Trennende im Mittelpunkt des heurigen Weissensee Klassik Festivals stehen. Dies zeigt sich in der Kombination von verschiedenen Musikstilen, Künsten und MusikerInnen unterschiedlicher Genres, aber auch darin, gemeinsam in nächster Nähe kulturellen Hochgenuss zu erleben.

Programm

31. 8. Vision String Quartet

Das Berliner Vision String Quartet hat sich vor allem durch seine besondere Wandlungsfähigkeit zwischen Tradition und Moderne international einen Namen gemacht. Eine Portion Verrücktheit und Herzblut bieten die vier jungen Musiker stets bei ihren Programmen, bei denen klassische Streichquartette sowie genreübergreifende Projekte mit Jazz-, Rock- und Popelementen sowie Eigenkompositionen geboten werden. Das Ensemble performt seine Stücke auswendig.

Florian Willeitner – Violine
Daniel Stoll – Violine
Sander Stuart – Viola
Leonhard Disselhorst – Violoncello

Ronacherfels, um 18:00, € 34,—
Bei Schlechtwetter in Graln’s Tenn in Neusach.

Karten reservieren

1. 9. Der Kleine Prinz

Gefeierter Höhepunkt im vergangenen Jahr war die Uraufführung der Märchenvertonung „Soulskin“, szenisch dargestellt durch Sandkunst auf Overhead - entstanden im Rahmen des 1. Weissensee Klassik Laboratorys. Für 2022 entwickeln die fünf beteiligten KünstlerInnen mit diesem neuartigen Konzertformat Volume 2. Durch die Symbiose aus Eigenkompositionen, die für Jung und Alt gleichermaßen geeignet ist, als auch die Kunst der Sandmalerei erwacht die Erzählung „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry musikalisch zu neuem Leben.

Florian Willeitner – Violine, Stimme
Nina Kazourian – Viola, Stimme
Marie Spaemann – Violoncello, Stimme
Christoph Zimper – Klarinette, Stimme
Alexander Wienand – Klavier, Stimme
Anna Vidyaykina - Sand-Illustratorin
Daniela Knaller - Erzählerin

Graln’s Tenn in Neusach, um 20:00, € 34,—

Karten reservieren

2. 9. Mozart vs. Benner

Mozarts Klarinettenquintett in A-Dur KV 581 ist ein Spätwerk und eine der schönsten musikalischen Entstehungen der Musikgeschichte. Bei dieser Matinee erlebt das Publikum einen Austausch zwischen den Kammermusikern und dem Liedermacher Bryan Benner, der seine berührendsten Lieder über das Leben und die Liebe in all ihren Facetten präsentiert. Somit entsteht ein Gesamtwerk zwischen klassischer Musik und neuen Songs, welches Gänsehaut verspricht.

Karten reservieren

Christoph Zimper - Klarinette
Christoph Ehrenfellner - 1. Violine
Raika Yamakage - 2. Violine
Nora Romanoff-Schwarzberg - Viola
Marie Spaemann - Violoncello
Bryan Benner - Komposition, Gitarre und Gesang

Neusacherhof im Yogaraum am See, um 12:00, € 34,—

Karten reservieren

3. 9. The Millennials Mass

„The Millennials Mass“ (2020) von Christoph Zimper ist ein genreübergreifendes Werk für zehn MusikerInnen in der Form einer lateinischen Messe. Es beschäftigt sich mit der herausfordernden Suche einer Generation nach spirituellem Halt, ohne einen bestimmten Glauben zu erwarten oder Antworten geben zu wollen. Das Werk will vielmehr Raum schaffen auf der Suche nach dem eigenen, persönlichen, erinnerten Glauben.
Das gleichnamige Album „The Millennials Mass“ erschien 2021 beim Music-Label Col-Legno und wurde von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert.

Christoph Zimper - Komposition, Klarinette, Stimme, Rhodes
Romana Amerling - Sopran
Bryan Benner - Bariton, Gitarre
Marie Spaemann – Stimme, Violoncello
Christoph Ehrenfellner - 1. Violine
Raika Yamakage - 2. Violine
Nora Romanoff - Schwarzberg - Viola
Felipe Medina - Kontrabass
Sabina Hasanova - Klavier
Thomas Toppler - Schlagwerk, Vibraphon

Kirche in Techendorf, um 20:00, € 34,—

Karten reservieren

Künstlerinnen & Künstler

Die Musiker­Innen des Weissen­see Klassik Festi­vals formen ein bunt gemisch­tes Ensemble aus (inter)nationalen Orchester­mit­gliedern (wie der Wiener Philhar­moniker, des Deutschen Symphonie­orchesters Berlin oder anderen Orchestern), Solist­Innen sowie genre­über­greifende freie Künstler­Innen. Sie alle verbindet eine Freund­schaft, die Hingabe für Musik sowie eine Liebe zum Weissensee.

Team

Musikalische Leitung

Christoph Zimper
 ist Solist und Kammermusiker, ehemaliger Soloklarinettist im Mozarteum Orchester Salzburg, Professor für Klarinette an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und als Kammermusiker Gründungsmitglied der Wiener Klangkommune, Mitglied der Plattform K&K Vienna, des Artos Quintetts sowie weiterer Ensembles. Seine Leidenschaft für Improvisation und spontane Kreativität lebt er in Eigenkompositionen und Projekten unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen aus. Sein Debüt-Album als Komponist „The Millennials Mass” erschien 2021 beim Label col legno.

Intendanz

Christian Knaller ist gebürtiger Weissenseer begeisterter Hobbysänger und Klassikfan. Ihm ist die Idee des Weissensee Klassik Festivals, klassische Musik in höchster Qualität an den Weissensee zu bringen und in unkonventioneller Art zu präsentieren, ein Herzensanliegen. Er arbeitet als personzentrierter Psychotherapeut am Weissensee.

Presse und Kontakt

Daniela Knaller arbeitet als Moderatorin und Redakteurin in der Musikredaktion bei Ö1. Am Weissensee Klassik Festival reizt sie die Teamarbeit und die Tatsache, Musik zu ermöglichen. Sie ist außerdem Yogalehrerin und Shiatsupraktikerin in ihrer Praxis am Weissensee.

Management

Christiane Bergner ist als Wirtschaftswissenschaftlerin bei einer Strategieberatung tätig. Nachdem sie in den letzten Jahren begeisterte Besucherin des Festivals war, unterstützt sie das Team beim übergreifenden Projektmanagement.

Design

Design und Development: Left Studio 2022

Karten und Kontakt

Karten können ab 1. Juli 2022 bei der Weissenseeinfo gekauft oder vorreserviert werden. Tel: +43 4713 22 20, E-Mail: info@weissensee.com, Web: weissensee.com. Die Karten sind auch an der Abendkassa ab einer Stunde vor Konzert­beginn erhältlich.

Für Anfragen schreiben Sie bitte an info@weissenseeklassik.at. Besuchen Sie Weissensee Klassik auf Facebook und Instagram.

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren für die großzügige Unterstützung!